Mundgeruch

Ihre Zahnärzte Kirchrode – Ihre Zahnarztpraxis Hannover

Heutzutage sind schätzungsweise 25% der Bevölkerung von Mundgeruch (in der Fachsprache Halitosis) betroffen. Mögliche Ursachen hierfür sind Speisereste im Mundhöhlenraum, verminderte Speichelproduktion, Oralatmung und Schnarchen, Alkoholkonsum oder Erkrankungen im Nasen- oder Magenraum.

Der häufigste Grund, nach aktuellen Erkenntnissen, sind allerdings flüchtige Schwefelverbindungen in der Mundhöhle. Auch anaerobe Bakterien, welche Proteine aus Speichel, Nahrungsresten oder Blut gewinnen, werden oft als Geruchsquelle genannt. Diese setzen sich meistens auf der Zunge und besonders im hinteren Zungenbereich fest.

Messungen des Mundgeruchgrads sind nicht immer ganz unproblematisch. Prüfungen mit Hilfe des eigenen Geruchssinns lassen sich besonders für Therapieanfänger oftmals schwer klassifizieren. Zungenabstriche und Plaque-Proben helfen bei einer genaueren Beurteilung. Jedoch lassen sich präzise Aussagen nur mit Hilfe eines Halimeter treffen. Dieses misst die Konzentration von flüchtigen Schwefelverbindungen im Mundraum und lässt somit verifizierte Diagnosen zu.

Zu Beginn einer Behandlung muss zunächst festgestellt werden, ob eine Halitosis wirklich vorliegt und was die Ursache davon ist. Normalerweise beginnt man mit der Entfernung des Zungenbelages und eventuell auch mit einer Parodontalbehandlung. Ferner ist die individuelle prophylaktische Betreuung der Halitosisbeseitigung sehr wichtig. Eine konsequente und regelmäßige Pflege des Mundraumes spielen eine besonders große Rolle bei der nachhaltigen Beseitigung von Mundgeruch. Hierbei ist es von großer Bedeutung die Zunge mit in die tägliche Mundhygiene einzubeziehen. Durch Zungenreiniger lassen sich Beläge auch noch nach einer Behandlung von Zuhause aus beseitigen.

Mundgeruch kann durch eine Einmalbehandlung nicht nachhaltig beseitigt werden. Die häusliche Pflege und Kontrolluntersuchungen beim Zahnarzt spielen bei der Therapie eine ebenso wichtige Rolle wie die Behandlung an sich.

Wir beraten Sie gerne über die individuelle Verfahrensweise.